Logo brainatwork horizontal.png
Webprogrammierung

Langzeit-Gesuche besetzt

durch vereinfachte Online-Bewerbungen

  • Bewerbungshürden erkennen und verringern
  • Unbesetzte Stellen in Google-for-Jobs posten
  • Unattraktivere Jobs besetzen
Stellenausschreibung facebook.jpg
-182offene Stellen
innerhalb eines Jahres an 5 Standorten besetzt
100%attraktiver
durch unkompliziertes Einreichen von Online-Bewerbungen
30.000€gespart
pro Jahr durch geringeren Bedarf an teuren Job-Anzeigenschaltungen
45 MinutenProfi-Beratung - kostenfrei!

Wie erreicht man mit einer Kuh-Glocke mehr digitale Aufmerksamkeit, mehr Anfragen, mehr Umsatz?
Nehmen Sie sich eine dreiviertel Stunde Zeit für ein Telefonat. Es verpflichtet zu nichts, bringt aber enorm viel:

jetzt Termin vereinbaren
googlebewertung.png

Interaktives Formular gestaltet die Online-Bewerbung intuitiv und einfach

Geringe Arbeitslosigkeit, viele unbesetzte Stellen: Recruitment stellt schon lange eine große Herausforderung für viele Unternehmen dar. Denn trotz attraktiver Arbeitsbedingungen bleiben Stellen oft vakant - es scheint einfach nicht genügend Fachkräfte zu geben.
Warum ist das so?
Und wichtiger: Wie kann man das ändern?

Genau das hat unser Kunde uns auch gefragt. Wir sollten einen Vorschlag machen, um die Zahl der offenen Stellen zu senken und um Stellen, die schon lange nicht besetzt werden konnten, zu besetzen.

Wir haben das Problem näher analysiert und eine Lösung erarbeitet. Das Resultat: die Anzahl offener Stellen konnte innerhalb nur eines Jahres um 90% gesenkt werden. Über 100 offene Stellen konnten bereits in den ersten 3 Monaten besetzt werden.

Hindernisse und Frust bei der Onlinebewerbung vermeiden

Fachkräftemangel ist für deutsche Unternehmen kein Fremdwort. Abhängig von der Branche kann es sich für Personaler als sehr schwierig herausstellen, möglichst alle freien Stellen passend zu besetzen. Die begehrten Absolventen wissen natürlich um diesen Umstand und geben sich bei der Jobsuche entsprechend wählerisch. Heutzutage muss eben nicht mehr nur der Bewerber dem Unternehmen gefallen, sondern auch umgekehrt.

Und damit nicht genug. Wir haben herausgefunden, dass Bewerber heutzutage vom Unternehmen erwarten, die Bewerbung schnell, einfach und unkompliziert einzureichen. Eine hohe Bewerbungshürde führt schnell zu Frust und wird nicht mehr akzeptiert. Findet sich ein Bewerber auf der Website eines Unternehmens nicht zurecht, oder zieht sich der ganze Prozess zu sehr in die Länge, dann besteht die Gefahr eines Abbruchs des Bewerbungsverfahrens. Selbst der Postweg ist für viele Bewerber zu kompliziert, was zu Frust und somit zu fehlenden Bewerbern führt.

Vor der Beauftragung hatte unser Kunde über 182 Stellen ausgeschrieben, verzeichnete darauf jedoch kaum Bewerbungen. Die Produktion konnte langfristig nicht mehr ausgelastet werden. Durch die Analyse des Problems und der anschließenden Verringerung der Bewerbungshürde konnten wir die Bewerberzahl deutlich steigern.

Einfache Bedienbarkeit für mehr Bewerber

Um Schwierigkeiten und Unterbrechungen bei der Onlinebewerbung zu vermeiden, entwickelten wir ein möglichst einfach gestaltetes Bewerbungsformular. Es sollte keine tiefergehenden PC-Kenntnisse voraussetzen und auch für solche Menschen leicht bedienbar sein, die sich zum ersten Mal online bei einem Unternehmen bewerben. Konkret sollte das heißen: alles muss auf einen Blick erkennbar und verständlich sein. Zeugnisse müssen mit dem Smartphone abfotografierbar oder einfach hochladbar sein.

Bewerbungsverfahren ansprechend gestalten mit intuitivem Formulardesign

Wir entwickelten ein interaktives Formular, das es Bewerbern so einfach wie nur möglich macht, persönliche Daten und Bewerbungsunterlagen bei unserem Kunden einzureichen. Für ein mögliches Anschreiben, den Lebenslauf sowie sonstige Dateien wie Qualifikationsnachweise gibt es jeweils eigene Upload-Buttons. Bewerber werden mit diesem Online-Formular an die Hand genommen und wissen genau, was wo hochgeladen werden muss. Auch die Personalabteilung unseres Kunden kann unkompliziert auf die Dokumente zu diesem Vorgang zugreifen und hat diese automatisch im System hinterlegt. Wer gerade keinen Scanner zur Hand hat, kann seine Bewerbungsunterlagen über die entsprechende Schaltfläche einfach mit dem Smartphone abfotografieren und direkt versenden. Jetzt gibt es keine Ausreden mehr - mit einem so einfachen Bewerbungsverfahren kommt wirklich jeder zurecht.

90% der offenen Stellen besetzt durch optimiertes Bewerbungsformular

Bereits kurz nach der Einführung des Bewerbungsformulars konnten wir einen deutlichen Anstieg eingehender Bewerbungen feststellen. Die ursprüngliche Bewerbungshürde war erfolgreich beseitigt worden. Das Ergebnis nach nur einem Jahr mit dem neuen Online-Formular: von ursprünglich 182 offenen Stellen und zahlreichen neu geschaffenen Stellen, die es zu besetzen galt, sind noch 15 offene Stellen übrig. Allein durch eine Überarbeitung des Bewerbungsformulars konnten also über 90% der offenen Stellen besetzt werden. Ca. 450 passende Bewerbungen sind binnen eines Jahres über das Web-Formular eingegangen, durchschnittlich 32 pro Monat. Sogar Langzeit-Gesuche konnten besetzt werden.

Unser Kunde mit Sitz in Süddeutschland, Tschechien, China und USA

Unser Kunde, ein weltweit tätiges Industrie-Großunternehmen, ist Spezialist für die elektronische Präzisionstechnik. Der familiengeführte Betrieb hat es sich auf die Fahnen geschrieben, qualitativ hochwertige Lösungen vor allem im Bereich Steckverbinder zu entwickeln. Die hochwertigen Produkte unseres Kunden kommen nicht nur in Deutschland, sondern weltweit zum Einsatz. Verwendet werden diese in den unterschiedlichsten Bereichen. Datenverarbeitung, Regel- und Messtechnik, Medizintechnik sowie Automobilbau, um nur einige zu nennen. Darüber hinaus entwickelt unser Kunde kundenspezifische Automotive-Lösungen.